Layout Welle Oben

Von der Schwimmbrille bis zum Laufschuh - Das sind die Material Must Haves für deinen ersten Triathlon!

       ­ ­   Trainingscamps - Bilder     ­ ­  zurück zur Übersicht    

Was brauche ich eigentlich wenn ich mit Triathlon anfangen möchte? Wenn du dir diese Frage gerade gestellt hast, dann bist du hier richtig! Du bist bereits Läufer oder Radfahrer möchtest einfach mal so bei einem Triathlon an den Start gehen? Wir geben dir hier einen Überblick über die Must-Haves für deinen Einstieg in diese tolle Sportart!

Triathlonmaterial für die Disziplin Schwimmen

  • Schwimmbrille Es sollte kein Wasser in deine Augen kommen, das deine Sicht einschränkt, daher ist eine gute Passform deiner Schwimmbrille sehr wichtig. Teste im Training am besten ein paar unterschiedliche Modelle aus. Als Faustregel sollte eine Schwimmbrille einige Sekunden auf den Augen halten auch ohne, dass du das Band über deinen Kopf ziehst.
  • Badekappe Beim Wettkampf ist das Tragen einer Badekappe ein Must-Have, daher verwende sie am besten auch beim Training, um dich daran zu gewöhnen. Im Wettkampf wird die Badekappe meistens vom Veranstalter gestellt.
  • Bekleidung Was ziehe ich eigentlich an? Da bei einem Triathlonwettkampf alle drei Sportarten direkt hintereinander bezwungen werden (1. Schwimmen 2. Rad fahren 3. Laufen), ergibt es Sinn, dass du schon beim Schwimmstart das Outfit trägst, dass du für alle drei Sportarten verwenden kannst.
    Für die Damen: Für einen Wettkampf über die kürzeste Distanz (Volks- oder Sprintdistanz = Schwimmen 500m; Radfahren 20km; Laufen 5 km) reicht ein Schwimmbadeanzug. Wenn es mehr Komfort bedarf und es sich um die nächst längere Distanz handelt (Olympische Distanz: Schwimmen 1,5 km; Rad fahren 40 km; Laufen 10 km) dann hilft es, dir einen Triathloneinteiler mit integriertem Sitzpolster fürs Radfahren zu besorgen. Diesen bekommst du ab ca. 80 Euro. 
    Für die Herren: Hier eignet sich eine Tri-Short mit mit Radpolster, oder auch direkt der Triathloneinteiler. Für das Radfahren müsst ihr euch ein Radtrikot oder T-Shirt bereit legen, denn sowohl beim Radfahren als auch beim Laufen muss der Oberkörper bedeckt sein. So will es die Sportordnung der Deutschen Triathlon Union.
  • Brauche ich einen Neoprenanzug? Ab einer Wassertemperatur unter 18 Grad gibt es bei den Triathlonveranstaltungen „Neopflicht“. Den Neoprenanzug trägst du beim Schwimmen dann über deinem Triathloneinteiler oder Badeanzug. Da Neoprenanzüge preislich bei 200€ und mehr liegen, ist es sinnvoll, sich zunächst einen auszuleihen, z.B. bei einem Triathlonhändler in dein Nähe. Aber keine Sorge: Die meisten Wettkämpfe finden bei höheren Wassertemperaturen oder gleich im Schwimmbad statt.

Triathlonmaterial für die Disziplin Radfahren

  • Fahrrad Im besten Fall besitzt du bereits ein Rennrad, aber für die Volks-/Sprintdistanz ist es vollkommen ausreichend, wenn du mit einem Trekkingrad oder Mountainbike an den Start gehst.
  • Helm Es besteht bei jedem Triathlon eine absolute Helmpflicht! Als Faustregel sollte dein Helm nicht älter als 5 Jahre sein, um den aktuellen Sicherheitsstandards zu genügen. Lass dich bei der Wahl deines Helms am besten fachmännisch beraten.
  • Radtrikot Entweder du bist im Besitz einen Triathloneinteilers und kannst diesen auch beim Radfahren tragen, oder im Falle, dass du Badeanzug / Damen oder Tri Short / Herren trägst, brauchst du ein Radtrikot, das du auch zum Laufen anbehälst.
  • Schuhe Die Fortgeschrittenen setzen auf spezielle Radschuhe mit Klicksystem. Für den Anfang reichen aber deine ganz normalen Laufschuhe, die du dann für die dritte Disziplin einfach anbehalten kannst.
  • Startnummernband Zum Befestigen deiner Startnummer, ist ein Startnummernband von Vorteil. Die Regel will es so, dass die Startnummer beim Rad fahren hinten, beim Laufen aber vorne getragen wird. Mit einem Startnummernband sparst du dir also viel Aufwand.

TRIATHLONMATERIAL FÜR DIE DISZIPLIN LAUFEN

  • Laufschuhe Du besitzt sicher ein Paar Lauf- oder Sportschuhe. Teste vorher ob du deine Laufschuhe auch gut barfuß laufen kannst.
  • Socken Wenn du es nicht gewohnt bist, barfuß zu laufen, solltest du auf jeden Fall Socken für das Laufen bereit liegen haben. 
  • Schnellschnürsystem Das ist sicher kein MUST HAVE, sondern eher ein NICE TO HAVE. Mit einem Schnellschnürsystem, oder Gummibändern statt Schnürsenkeln, sparst du dir lästiges Schleife binden beim zweiten Wechsel vom Radfahren zum Laufen. Diese Schnellschnürsysteme gibt es in vielen Ausführungen in jedem Lauf- oder Triathlonladen.

"Material" für die Disziplin Verpflegung

Die richtige und ausreichende Verpflegung wird beim Wettkampf meist unterschätzt und sollte daher als eigene Disziplin angesehen werden - insbesondere bei allen längeren Strecken.

  • Trinkflasche (am Rad befestigt)
  • “Notfallgel” oder Riegel Damit dir der "Sprit" nicht ausgeht solltest du bei jeder Distanz oberhalb der Volks-/Sprintdistanz eine Kleinigkeit zu Essen mit dir führen. Solche Riegel und Gels bekommst du mittlerweile fast in jedem Supermarkt oder bei dem Triathlon-Event vor Ort.
  • Am Tag vor dem Wettkampf Auch die Nahrungszufuhr am Tag davor gehört zu den Must Haves. Achte auf eine kohlenhydratreiche und leicht verträgliche Ernährung, um mit der nötigen Energie durch den Wettkampftag zu kommen.

Ganz Wichtig: Teste alles Material und auch die Ernährung vorher im Training, damit es im Wettkampf keine bösen Überraschungen gibt! Wenn du noch unsicher bist, dann nimm dir die Zeit und schaue einmal bei einem Triathlon in deiner Nähe zu und beobachte das Vorgehen der Triathleten/innen bei den einzelnen Disziplinen. Das gibt dir sicher einen guten Einblick und ein erstes Verständnis von Triathlon.

Zur Vorbereitung empfehlen wir natürlich auch immer eines unsere Triathlon-Camps für Einsteiger bis Fortgeschrittene!



    zurück zur Übersicht

Das Allgäu, als “Home of Allgäu Triathlon” bietet tolle Vorzüge für ein Trainingslager in der Heimat.

Von gebraucht bis neu! Vom Schnäppchen bis zum High-End-Modell!Dieses Jahr konnten unsere zahlreichen Testmodelle leider nicht zum Einsatz kommen....

Christian 'Puni' Manunzio kennen wahrscheinlich viele schon als HHT-Campleiter. Der Sportwissenschaftler sorgt aber nicht nur vor Ort auf...


Background Image Sky
Background Image Sand
Welle mit Blumen